punktemuster

„Ich weiß nicht genau, wie es funktioniert. Aber es funktioniert bestens.”

Ein Muster mit viel Wert.

Das für Allpen Systeme verwendete Papier wird mit einem kaum sichtbaren Punktemuster bedruckt. Das Prinzip des Musters basiert auf der Idee, Punkte auf einem Raster systematisch anzuordnen.

 

Betrachtet man nur einen einzigen Schnittpunkt eines Rasters, ergeben sich verschiedene Möglichkeiten, einen Punkt an diesem Schnittpunkt anzuordnen. Ein Punkt kann beispielsweise oberhalb, unterhalb, rechts oder links vom Schnittpunkt angeordnet sein. Bei einem einzelnen Rasterschnittpunkt ergeben sich daraus vier Möglichkeiten der Anordnung eines Punktes.

Betrachtet man das Raster mit den Punkten aus der Kameraperspektive des Datenstiftes, so sieht man immer einen Ausschnitt von 6x6 bzw. insgesamt 36 Schnittpunkten gleichzeitig. Für die Anordnung der einzelnen Punkte ergeben sich somit 436 Kombinationsmöglichkeiten.
Punktmuster